Kreuzbandriss

Kreuzbandriss

Was ist ein Kreuzbandriss?

Jedes Knie besitzt zwei Kreuzbänder – ein vorderes und ein hinteres. Die primäre Funktion der Kreuzbänder ist die Stabilität der Kniegelenke. Das vordere und hintere Kreuzband überkreuzen sich im Gelenk und können so eine gewisse Stabilität in alle Richtungen gewährleisten.

Bei einem Kreuzbandriss handelt es sich in den meisten Fällen um einen vorderen Kreuzbandriss, der zu einer herabgesetzten Funktion, Stabilität und Mobilität des Kniegelenkes führt.

 

Wie entsteht ein Kreuzbandriss?

Ein Kreuzbandriss entsteht meistens bei einer kräftigen Drehbewegung des Kniegelenkes in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten. Besonders beim Handball, Fußball und Skisport ist diese Verletzung sehr häufig. Auch hier ist das vordere Kreuzband in den meisten Fällen verletzt und entweder teilweise oder komplett gerissen. Bei Verdacht auf einen Kreuzbandriss wird ein MRT durchgeführt, das zusammen mit einer klinischen Untersuchung die Schäden deutlich machen kann.

 

Was sind die typischen Symptome bei einem Kreuzbandriss?

Die Symptome zeigen sich entweder direkt in Verbindung mit der Verletzung oder zu späterem Zeitpunkt bei Ausübung von körperlichen Aktivitäten, die das Kniegelenk involvieren. Die meisten bemerken, dass im Kniegelenk „etwas nicht stimmt“. Innerhalb von ein paar Stunden entstehen starke Schwellungen und Schmerzen, die die Gelenkbewegung unmöglich machen. Darüber hinaus ist das Gelenk von Instabilität geprägt – besonders beim Treppensteigen.

 

Die häufigsten Symptome sind:

·      Schwellung des Kniegelenkes

·      Starke Schmerzen

·      Instabiles Gelenk

·      Unsicherer Gang

·      Erschwerter Treppensteigen

 

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten bei einem Kreuzbandriss?

Die Behandlung von Kreuzbandrissen basiert auf Entlastung, Schmerzlinderung und Physiotherapie. Die Physiotherapie ist der wichtigste Bestandteil der Behandlung, da es dazu beiträgt, die Stärke und Stabilität sowie die Beweglichkeit des Gelenkes zurück zu erlangen.

Die meisten Kreuzbandverletzungen sind innerhalb von einem Jahr verheilt. In manchen Fällen ist jedoch ein operativer Eingriff notwendig, um eine vollständige Funktion des Kniegelenkes wiederzuerlangen. Ein operativer Eingriff kann entweder direkt nach der Verletzung vorgenommen werden oder nach mehreren Monaten. Der Zeitpunkt der Operation ist von der Schwere der Verletzung und dem möglichen Effekt der Physiotherapie abhängig. Bei einem operativen Eingriff wird das gerissene Kreuzband mit einer gesunden Sehne des Beines ersetzt.

Bei dem Verdacht auf einen Kreuzbandriss sollte ein Arzt aufgesucht werden, der das Kniegelenk gründlich untersuchen kann. Knieverletzungen fordern in den meisten Fällen eine professionelle Behandlung. Das Wichtigste in der Behandlung von Knieverletzungen ist die schnelle Erkennung des Ausmaßes der Verletzung und ein unmittelbarer Beginn der Rehabilitierung.

Warten Sie!
Es dauert nur 2 Minuten.
Möchten Sie an Forschungsprojekten teilnehmen?
Kostenlos und unverbindlich · über 30.000 Mitglieder
Ja, ich melde mich an!
Vielleicht später
Gesundheitshandbuch

Bringen Sie die Forschung zusammen mit dem Gesundheitshandbuch voran

Das Gesundheitshandbuch hat sich zum Ziel gemacht, die Gesundheit durch Forschung zu fördern und dazu benötigt es Ihre Hilfe. Sie können helfen, indem Sie sich beim Gesundheitshandbuch anmelden und als potentieller Studienteilnehmer zur Verfügung stehen. Wenn Ihr Gesundheitsprofil auf die jeweilige Studie passt, kommen Sie als Versuchsteilnehmer in Frage und werden daraufhin kontaktiert.

Gesundheitsprofil erstellen