Frontotemporale Demenz Studie sucht passende Teilnehmer

Frontotemporale Demenz Studie sucht passende Teilnehmer

Frontotemporale Demenz (FTD) ist eine Gruppe von Fehlstörungen das vorkommt, wenn Nervenzellen verloren gehen, welche im Hirn in Stirnnähe liegen. Frontotemporale Demenz kann das Verhalten, die Persönlichkeit, Sprache und die Bewegung beeinflussen. Mutationen des sogenannten GRN Gens werden in Verbindung gesetzt, mit einem erhöhten Risiko FTD zu entwickeln. Die GRN Gen Mutation ist verantwortlich für 20% der Familien bezogenen FTD Fälle. Ein Studienmedikament wird erforscht, um den Prozess von FTD einzudämmen mit dieser Mutation. Wenn Sie oder Angehörige mit fronttemporaler Demenz diagnostiziert worden sind oder die GRN Gen Mutation haben und an der Studie teilnehmen möchten, könnten Sie oder ihre Angehörigen qualifiziert sein an der Studie teil zu nehmen und somit das Wissen über FTD zu fördern.
Melden Sie sich jetzt an

Informationen über die Erkrankung

Frontotemporale Demenz (FTD) ist eine progressive neurogenerative Erkrankung in bestimmten Arealen des vorderen Teil im Gehirns, welche potenziell zu wechselnden Verhalten, Sprache und funktionellen Problemen führen kann. Normalerweise kommen diese Symptome bei Personen in den Fünfzigern oder Sechzigern und variieren von einem Patienten zum anderen. Jedoch ist ein häufiges gemeinsames Zeichen von FTD Veränderungen im Verhalten einer Persons Urteilsvermögen und deren Persönlichkeit, was es oft schwierig macht für betroffene Personen mit anderen Personen zu interagieren. Einige Personen entwickeln Schwierigkeiten mit der Sprechweise und Sprache, was Aphasie genannt wird.

Familiäre FTD ist sehr häufig und verschiedene Mutationen werden damit in Verbindung gesetzt. Besonders Mutationen des GRN Gens sind bekannt diese Form von Demenz zu verursachen. Die Anwesenheit dieser Mutationen wird in Verbindung gesetzt mit einem vermehrten Zelltod im vorderen und seitlichen Teil des Gehirns, welche die typischen Symptome von FTD verursachen. In der Familiengenese sind 40% von allen FTD Fällen zu sehen. Wenn eine Person mit FTD diagnostiziert wurde und diese Genmutation hat, haben Angehörige ein höheres Risiko FTD zu entwickeln. Da es aktuell keine Behandlungsmöglichkeiten gibt, welche den Fortschritt in Patienten mit FTD mit der Genmutation verlangsamen, werden neue Optionen untersucht.

Therapeutischer Hintergrund

Ein neues potenzielle Behandlung wird momentan evaluiert, um den Fortschritt von FTD bei Patienten mit der GRN Gen Mutation einzudämmen. Das Ziel der Studie ist die Risiken und Vorteile der neuen potentiellen Behandlungsmöglichkeit einzuschätzen, um den Fortschritt von FTD in Patienten mit der Genmutation zu verlangsamen. Falls Sie oder Ihre Geliebten unter FTD mit der GRN Genmutation leiden könnten Sie sich für die Studie qualifizieren. Im Fall der Qualifizierung zur Teilnahme an der Studie könnten Sie ein Placebo anstelle des Studienmedikamentes erhalten. Ein Placebo ist ein Medikament, welches keine aktiven Inhaltsstoffe hat und wird zur Verfügung gestellt. Die Benutzung von Placebos ist ein Standart Verfahren bei Forschungsstudien und wird um den Wirkung des Studienmedikaments zu vergleichen. Ihr Chance ein Placebo zu bekommen wird mit Ihnen von den Sudienmitarbeitern vor Ihrer Teilnahme erklärt.

Wer kann mitmachen?

  • Männer und Frauen im Alter von 25-85 Jahren
  • Wenn Sie mit frontotemporaler Demenz diagnostiziert worden sind
  • Wenn Die ein Träger der GRN Genmutation sind oder einen Verwandten mit FTD haben

Andere Kriterien sind erforderlich, um sich vor-zu qualifizieren zur Teilnahme der Studie. Um es heraus zu finden klicken Sie auf den Link unten und beantworten Sie den digitalen Fragebogen.

Orte

Deutschland

  • Ulm
  • München
  • Halle

Schweiz

  • Basel

Belgien

  • Leuven

Wiedererstattung

Es werden keine Kosten auf Sie zukommen, falls Sie sich entscheiden an der Studie teilzunehmen. Das Studienmedikament und alle Test die notwendig sind werden vom Studienteam zu Verfügung gestellt. Sie können darüber hinaus Ihre Fahrtkosten zurück erstattet bekommen, welche eventuell aufkommen, wenn Sie an der Studie teilnehmen.

Beschreibung der Studie

Die Studie soll die Risiken und Vorteile des Studienmedikamentes erfassen bei Patienten mit FTD und der GRN Genmutation. Vor der Studienteilnahme wird Ihnen weiteres Informationsmaterial über den Ablauf vom Studienteam zur Verfügung gestellt. Es werden Ihnen Möglichkeiten und Zeit gegeben um Frage zu stellen bevor die Studie beginnt. Die Dauer der Studienteilnahme ist 96 Wochen, welche in vier Zeitabschnitten unterteilt ist und unten beschrieben wird.

Die Screening Phase

Während des Screening- Besuchs des Studienorts wird Ihnen die Studie erklärt und Ihnen Fragen beantwortet. Wenn Sie sich entscheiden teilzunehmen, werden Sie gebeten eine Einverständniserklärung zu unterschreiben. Anschliessend werden klinische- und Labor- Untersuchungen durchgeführt, welche ergeben, ob Sie für die Studie geeignet sind. Dies beinhaltet Blut- und MRT- Untersuchungen, sowie eine Sammlung von Vitalparameter, wie Blutdruck, Temperatur etc.

Auswaschphase

Um an der Studie teilzunehmen, muss die Einnahme von Medikamenten beendet werden, die zur Behandlung von fronttemporaler Demenz oder andere Erkrankungen eingesetzt wurden, abgesetzt werden, bevor sie das Studienmedikament nehmen können. Dieser Zeitraum wird als Auwaschphase bezeichnet. Diese Phase kann je nach Medikament welches Sie momentan einnehmen variieren. Das Studienteam, wird Ihnen detaillierte Informationen über die Dauer der möglichen Auswaschphase informieren.

Behandlungsphase

Falls Sie für die Studie geeignet sind werden Sie via Zufallsprinzip entweder dem Studienmedikament oder einem Placebo für 96 Wochen zugeordnet. Die Behandlung der Studie wird intravenös in der Klinik verabreicht. 96 Wochen nach dem Erhalt des Studienmedikamentes, können die Patienten wählen, ob sie für weitere 96 Wochen die Behandlung mit dem Medikament fortsetzen. Die Maximale Exposition des Studienmedikamentes beträgt 192 Wochen. Innerhalb dieser Phase werden Sie vom Studienteam kontaktiert und haben regelmäßige Termine in der Klinik, um Ihre Gesundheit zu beobachten.

Nachbeobachungsszeitraum

Nach Beendung der Behandlung von der Studie befinden Sie sich in einem 10- wöchigen Nachbeobachungszeitraum. In diesem Zeitraum werden Sie den Ort der Studie nach 10 Wochen nachdem Sie die letzte Behandlung empfangen haben besuchen. Ihre Gesundheit wird vom Studienteam unter die Lupe genommen und überprüft während der gesamten Zeit der Teilnahme. Sie können zu jedem Zeitpunkt die Teilnahme an der Studie beenden.

Zeitraum

In der Abbildung unten ist die maximale Dauer der verschiedenen Phasen der Studie abgebildet.

Melden Sie sich jetzt an
Warten Sie!
Es dauert nur 2 Minuten.
Möchten Sie an Forschungsprojekten teilnehmen?
Kostenlos und unverbindlich · über 65.000 Mitglieder
Ja, ich melde mich an!
Vielleicht später
Gesundheitshandbuch

Bringen Sie die Forschung zusammen mit dem Gesundheitshandbuch voran

Das Gesundheitshandbuch hat sich zum Ziel gemacht, die Gesundheit durch Forschung zu fördern und dazu benötigt es Ihre Hilfe. Sie können helfen, indem Sie sich beim Gesundheitshandbuch anmelden und als potentieller Studienteilnehmer zur Verfügung stehen. Wenn Ihr Gesundheitsprofil auf die jeweilige Studie passt, kommen Sie als Versuchsteilnehmer in Frage und werden daraufhin kontaktiert.

Gesundheitsprofil erstellen